Nervennahrung

Covid-19-Modelling

Wenn Sie sich die Zeit vertreiben wollen, oder einfach mal erfahren möchten, wie man Epidemien modellieren kann, dann schauen Sie sich den Blogeintrag des Schockwellenreiters an, in dem schön das klassische SIR Modell (Susceptible-Infected-Removed-Model) beschrieben wird. Das verlinkte Video des britischen Mathematikers Ben Sparks ist auch sehenswert und Sie können ja mit dem Code experimentieren.

Vor einiger Zeit gab es auch einen schönen Übersichtsartikel dazu auf Heise.

Wer sich mit Markovketten und aktueller Forschung beschäftigen möchte, hier ein aktueller Artikel.

Die Verbreitung des Virus kann man mithilfe der Mutationen und statistischen Modellen analysieren. Hier eine Visualisierung von Nextstrain.